Die Mondbahn


Der Mond umrundet die Erde in einem mittleren Abstand von 384.400 km (entsprechend rund 60 Erdradien) auf einer annähernd elliptischen Bahn mit der mittleren Exentrizität 0,0549. Im erdnächsten Punkt, dem Perigäum(gr. peri: nah; gr. geo: Erde), beträgt der Abstand im Extremfall 356.410 km, im erdfernsten Punkt, dem Apogäum (gr. apo: entfernt von; gr. geo: Erde), sind es 406.740 km. Damit ändert sich auch der scheinbare Durchmesser des Mondes, wie er von der Erde wargenommen wird. Im Bild der NASA ist links die Größe im Perigäum und rechts im Apogäum dargestellt.
Die Bahnebene des Mondes ist gegen die Ekliptik (Erdbahnebene) um 5° 9' (Inklination) geneigt.

Die Schnittpunkte zwischen Erd- und Mondbahn nennt man auf- und absteigender Knoten, die Verbindungslinie dazwischen wird als Knotenlinie bezeichnet. Die mittlere Bahngeschwindigkeit beträgt 1,023 km/s.

Die Umlaufzeit des Mondes kann verschiedenen definiert werden:

Siderischer Monat

Diese Zeitangeabe wird auf den Durchgang der Mondbahn durch den Stundenkreis desselben Fixsterns, der sich bezogen auf die Mondbahn im Unendlichen befindet, bezogen. Er dauert 27d 7h 43m 11,5s.

Synodischer Monat

Diese Zeitspanne bezieht sich auf zwei gleiche Mondphasen und wird von Neumond zu Neumond angegeben. Dieser Zeitraum wird auch als Lunation bezeichnet. Die Zeitdauer seit dem letzten Neumond wird Mondalter genannt. Da durch Störungen, im wesendlichen verursacht durch die Sonne, auf das Erde-Mond-System keine konstanten Verhältnisse vorliegen, ist der synodische Monat keine feste Größe. Es wird daher eine Mittelwert festgelegt, der aktuell 29d 12h 44m 2,8s beträgt.

Tropischer Monat

Diese Zeitspanne bezieht sich auf zwei aufeinanderfolgende Durchgänge durch den Stundenkreis des Frühlingspunktes und dauert 27d 7h 43m 4,7s.

Drakonischer Monat

Diese Zeitspanne bezieht sich auf zwei aufeinanderfolgende Durchgänge durch den aufsteigenden Knoten der Mondbahn und dauert 27d 5h 5m 35,7s.

Anomalistischer Monat

Diese Zeitspanne bezieht sich auf zwei aufeinanderfolgende Durchgänge durch das Perigäum (erdnächster Bahnpunkt) der Mondbahn und dauert 27d 13h 18m 33,1s.

Mondbahn


Autor: Thomas Ule, letzte Änderung 31.10.2016